Liebe Eltern,
die Ereignisse überschlagen sich. Gestern hat das Schulministerium bekannt
gegeben, dass ab Montag, 15.6.2020, die Grundschulen wieder vollständig
geöffnet werden. Das Ministerium begründet diese Entscheidung mit der
geänderten Infektionslage, die eine Neubewertung der Situation ermöglicht habe.
Die Klassen werden dann wieder im kompletten Klassenverband unterrichtet. Die
Abstandsregelung von 1,50 m wird innerhalb der festen Lerngruppe aufgehoben,
Eine Durchmischung der Gruppen soll verrnieden werden. Somit wird es weiterhin
einen versetzten Schulanfang, ein versetztes Unterrichtsende sowie versetzte
Bewegungspausen geben. Über den genauen Stundenplan lhrer Kinder sowie
die dann geltenden, angepassten Hygieneregeln werden wir Sie nächste
Woche informieren.

Eltern sollen das Schulgelände und Gebäude nach wie vor (möglichst) nicht
betreten. Halten Sie weiterhin über E-Mail und Telefon Kontakt zur Schule.

Die OGS startet mit dem 15.6.2020 ebenfalls wieder unter geänderten
Hygienebedingungen. Noch unklar ist, wie viele Kinder unter diesen
Bedingungen an der OGS teilnehmen können. Teilnehmen können nur Kinder,
die einen festen Betreuungsvertrag abgeschlossen haben. Sollte genug
personelle Kapazität vorhanden sein, versuchen wir auch die Betreuung 8-13 Uhr
wieder anzubieten.

Die Notbetreuung endet somit am 12.6.2020.

Bitte melden Sie sich bis zum 10.6.2020 bei Frau Mürmann, wenn Sie ab dem
15.6 bis zu den Sommerferien die OGS-Betreuung benötigen.

Ich wünsche Ihnen ein gutes und gesundes Wochenende,
Stefanie Hassel

Hier finden Sie den Elternbrief: Elternbrief Schulöffnung

Schreibe einen Kommentar